Stadtsparkasse München folgen

Wiesn 2017: Die Maß ohne Bargeld - Stadtsparkasse München und B+S Card Service bieten Wiesn-Besuchern neuen Komfort beim Zahlen mit Blue Code

Pressemitteilung   •   Jul 27, 2017 10:03 CEST

27. Juli 2017 / Die Stadtsparkasse München bietet zusammen mit dem Zahlungsdienstleister B+S Card Service GmbH (künftig: BS PAYONE GmbH) und dem Mobile Payment-Anbieter Blue Code erstmals das Bezahlen mit dem Smartphone auf dem Oktoberfest. In ausgewählten Zelten und bei einer Reihe von Fahrgeschäften können die Gäste der diesjährigen Wiesn bargeldlos mit ihrem Smartphone und der Blue Code-App bezahlen. Bargeld ist damit für diese Wiesn überflüssig, das lästige Suchen nach der Geldbörse in der Lederhose oder der Handtasche gehören der Vergangenheit an. Alles, was die Wiesn-Besucher dazu benötigen, ist die App von Blue Code und ein Girokonto bei einer deutschen oder österreichischen Bank - vorzugsweise bei der Stadtsparkasse München.

Blue Code ist eine europäische Mobile Payment-Lösung für Banken und Händler, die das schnelle, sichere und anonyme Bezahlen mit mobilen Endgeräten ermöglicht. Als bequeme Alternative zu Bargeld oder Kredit- und Debitkarten erfolgt die Bezahlung per Handy. Der Betrag wird direkt dem Girokonto des Nutzers belastet. Blue Code ist plattformunabhängig und kann sowohl mit Android- als auch iOS-Geräten genutzt werden.

Einfach Barcode zeigen, schon ist bezahlt

„Im Hinblick auf den Schutz der persönlichen Daten des Nutzers gibt es derzeit kein vergleichbares Mobile-Payment-Angebot. Denn Blue Code speichert zu keiner Zeit persönliche Daten auf dem Smartphone“, erklärt Dr. Bernd Hochberger, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse München, der sich darüber freut, dass die Stadtsparkasse München zu einer der ersten deutschen Banken zählt, die Blue Code einsetzen.

Die technische Basis der Lösung bilden so genannte ‚Tokens‘. In der Praxis sieht das so aus: Für jeden Einkauf zeigt Blue Code einen einmalig nutzbaren Barcode auf dem Handy-Display, der einen anonymen Zahlungsvorgang direkt vom Girokonto auslöst. An der Kasse wird der Blue Code gescannt, bei Automaten via Bluetooth übertragen und in Onlineshops einfach eingetippt.

Die Installation der Blue Code App

Um Blue Code nutzen zu können, benötigen Kunden ein Smartphone (Apple ab dem Betriebssystem iOS8 und Android ab Version 4.4) und die Online-Banking-Zugangsdaten ihres Girokontos. Dann kann der Kunde die Blue Code-App kostenlos herunterladen. Die App leitet den Kunden durch einen Aktivierungsprozess und erzeugt einen Aktivierungscode.

Diesen Code geben Kunden dann im Online-Banking ihrer Sparkasse ein, um Blue Code zu aktivieren. Nach diesen Schritten ist Blue Code aktiv und Kunden können bei den teilnehmenden Händlern mit ihrem Smartphone bezahlen.

Nach Installation der App wählen die Kunden eine persönliche PIN. Mit Eingabe der PIN bestätigen die Kunden, dass Zahlungen mit Blue Code durchgeführt werden können. Um mit Blue Code bezahlen zu können, muss der Kunde mindestens 18 Jahre alt und EU-Bürger sein.

Bluecode – für jeden Händler nutzbar

Auf Seiten der Wirte und Schausteller bindet die App MeinFest der Firma MeinFest GmbH die erforderlichen Systeme an Blue Code an. Das gewährleistet eine einfache und reibungslose Abwicklung der Transaktionen auf der Wiesn.

Das Mobile-Payment-Angebot der Stadtsparkasse München und B+S Card Service steht nicht nur für Wiesn-Wirte bereit. Alle anderen Einzelhändler und Dienstleister in München und Umgebung können das neue Bezahlverfahren ebenfalls über die Stadtsparkasse München einsetzen. Denn Blue Code lässt sich mittels Händler-App oder über eine Integration in die Registrierkasse nutzen. Zudem ist die Verknüpfung mit Kundenkarten-Programmen des Händlers möglich.

Marktführer in Österreich – seit 2016 in Deutschland

2016 startete Blue Code mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und KONSUM Dresden, mit der Sparkasse KölnBonn, der Kreissparkasse Köln, der Frankfurter Sparkasse, Sparkasse Siegen und der Nassauischen Sparkasse auch in Deutschland. Auf dem diesjährigen Oktoberfest in München wird es erstmals möglich sein, an ausgewählten Ständen und in bestimmten Zelten mit Blue Code mobil zu bezahlen.

Blue Code ist schon heute händlerübergreifend an über 18.000 Kassen in ganz Österreich im Einsatz und deckt dabei rund 85 % des Lebensmitteleinzelhandels ab, darunter alle Filialen der REWE-Töchter BILLA und MERKUR sowie alle Marken der SPAR-Gruppe oder MPREIS und viele weitere Supermärkte sowie erste Automaten von tobaccoland. Die Zahlfunktion Blue Code wird als „Plugin“ verstärkt in Banking- und Mobile Commerce-Apps von Drittanbietern – wie etwa mobile-pocket und park.ME – integriert, um Nutzern dieser Apps auch anonymes Mobile Payment zu ermöglichen.

Über B+S Card Service

Die B+S Card Service GmbH (künftig: BS PAYONE GmbH) ist einer der führenden Dienstleister für Kartenakzeptanz in Deutschland und Europa. Unternehmen, die ihren Kunden bargeldloses Bezahlen anbieten möchten, erhalten von B+S alle erforderlichen Serviceleistungen und die benötigte technische Infrastruktur. Dazu zählen Kartenlesegeräte und modernster Netzbetrieb zur hochsicheren Verarbeitung der Zahlungsdaten. Täglich wird rund eine halbe Million Transaktionen abgewickelt. Das Produktportfolio von B+S umfasst Karten- und Automatenlesegeräte für den Point of Sale sowie Zahlungslösungen für den E-Commerce und für das Mobile Payment. B+S bietet die Akzeptanz aller international gängigen Kredit- und Debitkarten, wie z. B. Visa, Mastercard und girocard/electronic cash. Als Tochterunternehmen des Deutschen Sparkassenverlags gehört B+S zur Sparkassen-Finanzgruppe und hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main. Derzeit beschäftigt das Unternehmen ca. 500 Mitarbeiter und betreut europaweit rund 250.000 Kunden aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Travel & Entertainment, Mineralöl, ÖPNV, Handwerk sowie Kliniken, Behörden und Dienstleister aller Art. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte B+S einen Umsatz von rund 300 Millionen Euro.

Kontakt:

B+S Card Service GmbHMarkenerzähler GmbH

Susanne GruppMarkus Hermsen

Lyoner Straße 9Duvenstedter Berg

60528 Frankfurt am Main22397 Hamburg

DeutschlandDeutschland

Tel. 069-6630-5132Tel. 040-60901616

susanne.grupp@bs-card-service.commarkus.hermsen@markenerzaehler.de

www.bs-card-service.comwww.markenerzaehler.de

Fast jeder zweite Münchner vertraut in Geldfragen auf die Stadtsparkasse München. Der Marktführer unter den Münchner Banken im Privatkundenbereich, bezogen auf Hauptbankverbindungen, bietet an 77 Standorten Filialen und BeratungsCenter, zusätzlich 46 SB ServiceStellen sowie mit 5 ImmobilienCentern das dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet. Mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands, stellt sie das gesamte Spektrum von Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen bereit. Mit einer durchschnittlichen Bilanzsumme von 16,9 Milliarden Euro ist die Stadtsparkasse München die größte bayerische und fünftgrößte deutsche Sparkasse. Das 1824 gegründete Kreditinstitut beschäftigt rund 2.300 Sparkassen-Mitarbeiter und 265 Auszubildende (Stand 31.12.2016). Als Sparkasse engagiert sie sich in besonderem Maß im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich für den Standort München.