Stadtsparkasse München folgen

Übriges Reisegeld aus dem Ausland ganz einfach spenden für Partnerstadt Harare

Pressemitteilung   •   Aug 13, 2020 11:45 CEST

Ralf Fleischer (li.) und Hep Monatzeder freuen sich über die neue Spendenbox.

München (sskm). Viele Kunden der Stadtsparkasse München haben noch Urlaubserinnerungen zuhause – in Form von ausländischen Münzen und Scheinen. Ab sofort können Sie diese in die Kundenhalle der Stadtsparkasse im Tal bringen und dort etwas Gutes tun. Der Verein „München für Harare“ hat dort eine Spendenbox aufgestellt – von dem Inhalt werden Hilfsprojekte für die Menschen in Simbabwe ermöglicht. Auch am Flughafen und im Rathausturm stehen ebenfalls Spendenboxen für diesen Zweck. Die Corona-Krise hat zur Folge, dass heuer viele Spenden niedriger ausfallen, deshalb bittet der Verein alle Münchnerinnen und Münchner, Ihre Urlaubs-Überbleibsel der letzten Jahre durchzuschauen und zu spenden.

Ralf Fleischer, der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse München unterstützt das Engagement: „Wir helfen dem München für Harare e.V. sehr gern und stellen unsere Kundenhalle hier in der Hauptstelle dafür zur Verfügung. Wir dürfen nicht vergessen, dass Corona Münchens Partnerstadt Harare und weite Teile Afrikas viel schlimmer trifft als wir es uns vorstellen können.“

Hep Monatzeder, Mitglied des Landtags ist 1. Vorsitzender des Vereins: „Wir wollen, wenn es irgendwie geht, unseren Projektpartnern nicht die Mittel kürzen. Darunter würden die Ärmsten leiden. Wir freuen uns daher sehr, wenn die Münchnerinnen und Münchner die ausländischen Sorten, die sie übrighaben, in die Stadtsparkasse bringen.“

Die Projekte, die der München für Harare e.V. unterstützt, sind gesellschaftliche Initiativen, die Menschen in Simbabwe in schwierigen Lebenssituationen wieder Zukunftschancen bieten. Mehr Informationen zu den von München für Harare e.V. unterstützten Projekten: www.muenchen-fuer-harare.de

Die Stadtsparkasse München

Jeder zweite Münchner vertraut in Geldfragen auf die Stadtsparkasse München, die seit 1824 besteht. Der Marktführer unter den Münchner Banken im Privatkundenbereich, bezogen auf Hauptbankverbindungen, bietet mit 58 Standorten das mit Abstand dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet. Mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands, stellt sie das gesamte Spektrum von Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen bereit. Auch die S-Apps gehören zu den meistgenutzten Banking-Apps in Deutschland für Smartphone und Tablet.

Mit einer durchschnittlichen Bilanzsumme von 19,6 Milliarden Euro (2019) ist die Stadtsparkasse München die größte bayerische und viertgrößte deutsche Sparkasse. Das Kreditinstitut beschäftigt 2.100 Sparkassen-Mitarbeiter und 240 Auszubildende (Stand 31.12.2019). Als Sparkasse engagiert sie sich in besonderem Maß im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich für den Standort München. betterplace.org und die Stadtsparkasse betreiben außerdem für Münchens Bürger eine Online-Spendenplattform unter www.gut-fuer-muenchen.de.

Herausgeber: Stadtsparkasse München. Die Bank unserer Stadt.

Anstalt des öffentlichen Rechts.

Postanschrift: Sparkassenstraße 2, 80331 München

Amtsgericht München HRA 75459, Umsatzsteuer-ID-Nr. DE 129272664

Telefon 089 2167-0 · Telefax 089 2167-900000 · www.sskm.de

Unsere Datenschutz-Regelungen finden Sie unter www.sskm.de/Datenschutz