Stadtsparkasse München folgen

Triple für die Stadtsparkasse München! Zum dritten Mal Testsieger im Private Banking.

Pressemitteilung   •   Jun 27, 2019 11:10 CEST

Stefan Hattenkofer (rechts), als Vorstand für das Individualkundengeschäft zuständig, gratuliert dem Direktor für Private Banking, Günter Zehner (links), für das dritte Testsiegel „Bestes Private Banking in München“.

München (sskm). Die Stadtsparkasse München hat von unabhängigen Bankentestern des Internationalen Instituts für Bankentests beim Ranking von 16 Banken die Gesamtnote 1,18 erhalten. Damit wurde sie bereits zum dritten Mal in Folge für das beste Private Banking in München ausgezeichnet. Getestet wurden außerdem die Fürst Fugger Privatbank, Commerzbank, BW-Bank, HypoVereinsbank, Hauck & Aufhäuser, ODDO BHF Bank, Bankhaus Lampe, Bethmann Bank, Berenberg Bank, Julius Bär, Deutsche Bank, Kreissparkasse München, HSBC, Sparda Bank München eG, VR Bank Münchener Land und Münchner Bank.

Stefan Hattenkofer, zuständiges Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse München für Individualkunden, freut sich über die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der so renommierten Zeitung DIE WELT. „Zum dritten Mal hintereinander die beste Beratungsqualität bestätigt zu bekommen - das freut mich und macht mich sehr stolz, so ein tolles Team im Bereich Private Banking zu haben. Und für unsere Kunden ist diese Qualitätsauszeichnung von unabhängigen Testern ein klares Signal: Lassen Sie sich von den Experten der Stadtsparkasse München beraten - dann sind Sie auf der Sieger-Seite."

Für die Tests sind seit 20 Jahren Profis der Bankenbranche unterwegs. Dabei gibt es eine Untersuchungsmethode, bei der der Tester einen Beratungstermin vereinbart. Der Testablauf gibt dabei eine reale Beratungssituation wieder, bei der der Berater Informationen zur persönlichen undfinanziellen Situation des Kunden erhält, die es im Beratungsgespräch zu beachten gilt. Dadurch ist es möglich, gemeinsam mit dem Kunden eine maßgeschneiderte Lösung zu erarbeiten, die ganz auf seine individuellen Bedürfnisse ausgerichtet ist.

Zur Beurteilung der Qualität des Beraters gibt es 30 Kriterien. Es geht zunächst um die Freundlichkeit und Atmosphäre im Beratungsgespräch. Dann um die entscheidenden Punkte, ob der Bankberater die richtige Analyse vornimmt. Nicht nur die Wünsche des Kunden sind dabei zu berücksichtigen, sondern auch seine persönliche Situation: Pläne, Ziele, Einkommenssituation, Ausgaben und das zur Verfügung stehende Geld für Wünsche.

Die Stadtsparkasse München

Jeder zweite Münchner vertraut in Geldfragen auf die Stadtsparkasse München, die seit 1824 besteht. Der Marktführer unter den Münchner Banken im Privatkundenbereich, bezogen auf Hauptbankverbindungen, bietet mit 58 Standorten das mit Abstand dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet. Mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands, stellt sie das gesamte Spektrum von Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen bereit. Auch die S-Apps gehören zu den meistgenutzten Banking-Apps in Deutschland für Smartphone und Tablet.

Mit einer durchschnittlichen Bilanzsumme von 18,2 Milliarden Euro (2018) ist die Stadtsparkasse München die größte bayerische und fünftgrößte deutsche Sparkasse. Das Kreditinstitut beschäftigt 2.200 Sparkassen-Mitarbeiter und 230 Auszubildende (Stand 31.12.2018). Als Sparkasse engagiert sie sich in besonderem Maß im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich für den Standort München. betterplace.org und die Stadtsparkasse betreiben außerdem für Münchens Bürger eine Online-Spendenplattform
unter www.gut-fuer-muenchen.de.

Herausgeber: Stadtsparkasse München. Die Bank unserer Stadt.

Anstalt des öffentlichen Rechts.

Postanschrift: Sparkassenstraße 2, 80331 München

Amtsgericht München HRA 75459, Umsatzsteuer-ID-Nr. DE 129272664

Telefon 089 2167-0 · Telefax 089 2167-900000 · www.sskm.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument