Stadtsparkasse München folgen

Sieger trotzen Baisse an der Börse! Spielende beim Planspiel Börse 2018

Pressemitteilung   •   Dez 13, 2018 10:40 CET

Über 2.000 Teilnehmer in 569 Teams nahmen aus München an der 36. Spielrunde von Europas größtem Börsenspiel teil

München (sskm). Europas größtes Börsenspiel, das jährlich im Herbst von den europäischen Sparkassen durchgeführt wird, ist am 12. Dezember 2018 nach elfwöchiger Spielzeit zu Ende gegangen. Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten 30.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexiko. Auch im Geschäftsgebiet der Stadtsparkasse München beteiligten sich über 2.000 Teilnehmer in 569 Teams.

Der DAX ® gab wenig Anlass zur Freude – der bevorstehende Brexit, der Handelskrieg zwischen China und den USA sowie die Abschwächung des Wirtschaftswachstums ließen den deutschen Leitindex in der Spielzeit zeitweise unter die 11.000-Marke abfallen. Dies war keine leichte Börsensituation, mit der die Teilnehmer der 36. Spielrunde beim Planspiel Börse der Sparkassen konfrontiert wurden. Und sie hinterließ deutliche Spuren – nicht jede Spielgruppe konnte zum Spielende einen Zuwachs beim Depotgesamtwert verzeichnen.

Deutschlandsieger bei den Schülern in der Depotgesamtwertung wurde das Team „2 Kreativlose und 1 Keks“ aus dem Ernst-Moritz-Arndt Gymnasium Herzberg(Sparkasse Osterode am Harz) mit einem Depotgesamtwert von 58.741,38 Euro. In der Nachhaltigkeitsbewertung werden speziell die Erträge mit nachhaltig eingestuften Wertpapieren ausgewertet. Dort überzeugte münchenweit BFBSR Invest von der Nelson-Mandela-BOS Wirtschaftsschule mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 1.497,27 Euro.

Die Ergebnisse im Schülerwettbewerb, Depotgesamtwertung, der Stadtsparkasse München:

Platz Depotgesamtwert Spielgruppe Schule
1. 52.932,91 Euro Zauberwürfel Maria-Ward-Gymnasium
2. 52.177,28 Euro BJ – Börsen Jugend Max-Planck-Gymnasium
3. 51.871,75 Euro Edelmänner machen Börse Pestalozzi-Gymnasium
Die Ergebnisse im Schülerwettbewerb, Nachhaltigkeitsbewertung, der Stadtsparkasse München:
Platz Nachhaltigkeitsertrag Spielgruppe Schule
1. 1.497,27 Euro BFBSR Invest Nelson-Mandela-BOS Wirtschaftsschule
2. 1.450,40 Euro Team Fasagergarten Asam-Gymnasium
3. 1.312,71 Euro Dripteam Theodolinden-Gymnasium

Im Studentenwettbewerb setzte sich in unserem Geschäftsgebiet der Student mit dem Spielnamen „McBirdie“ von der Ludwig-Maximilians-Universität mit einem Depotgesamtwert von 112.664,39 Euro durch (Startguthaben 100.000 Euro).

Andrea Friemel, Projektleiterin des Planspiel Börse aus dem Schulservice der Stadtsparkasse München, gratuliert den Gewinnern: „Die schwierige Börsensituation in diesem Jahr forderte von den Teilnehmern einiges ab. So waren die Teams auf spielerische Art gezwungen, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen. Gerade die Förderung finanzieller Bildung bei jungen Menschen ist ein wichtiges Anliegen unserer Sparkasse. Denn das erworbene Wissen soll die Teilnehmer befähigen, in Zukunft auch persönliche Finanzentscheidungen fundiert zu treffen.“

Die erfolgreichsten Teams der Spielrunde werdenzu einem Siegerevent im Hard Rock Cafe in München eingeladen – bei einem leckeren America-Frühstück nehmen die Sieger ihre Preise entgegen.

Wer sich weiterhin mit der Börse beschäftigen möchte, findet auf der Homepage der Stadtsparkasse München www.sskm.de viele aktuelle Börseninformationen. Die nächste Spielrunde im Planspiel Börse steht auch schon fest – sie startet am 25. September 2019.

Die Stadtsparkasse München

Fast jeder zweite Münchner vertraut in Geldfragen auf die Stadtsparkasse München, die seit 1824 besteht. Der Marktführer unter den Münchner Banken im Privatkundenbereich, bezogen auf Hauptbankverbindungen, bietet mit 58 Standorten das dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet. Mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands, stellt sie das gesamte Spektrum von Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen bereit. Auch die S-Apps gehören zu den meistgenutzten Banking-Apps in Deutschland für Smartphone und Tablet.

Mit einer durchschnittlichen Bilanzsumme von 17,3 Milliarden Euro ist die Stadtsparkasse München die größte bayerische und fünftgrößte deutsche Sparkasse. Das Kreditinstitut beschäftigt 2.250 Sparkassen-Mitarbeiter und 245 Auszubildende (Stand 31.12.2017). Als Sparkasse engagiert sie sich in besonderem Maß im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich für den Standort München. betterplace.org und die Stadtsparkasse betreiben außerdem für Münchens Bürger eine Online-Spendenplattform unter www.gut-fuer-muenchen.de.

Herausgeber: Stadtsparkasse München. Die Bank unserer Stadt.

Anstalt des öffentlichen Rechts.

Postanschrift: Sparkassenstraße 2, 80331 München

Amtsgericht München HRA 75459, Umsatzsteuer-ID-Nr. DE 129272664

Telefon 089 2167-0 · Telefax 089 2167-900000 · www.sskm.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument