Stadtsparkasse München folgen

Die Gewinner stehen fest: Das Planspiel Börse 2019 ist vorbei.

Pressemitteilung   •   Dez 16, 2019 11:56 CET

Die Azubi-Siegergruppe "21Capital" der SSKM in der Depot-Gesamtwertung (v.l.): Jasenko Kasumovic, Anastassija Kubetz, Andrea Friemel (Personalabteilung) und Alec Mujicic.

München (sskm). Das Planspiel Börse ist mittlerweile Kult – die 37. Auflage ist jetzt zu Ende gegangen.Die Stadtsparkasse München ist stolz auf ihre Sieger-Teams, die ihr fiktives Start-Kapital deutlich vermehren konnten. Neben Schülern, Studenten, Mitarbeitern, Kunden und Lehrern aus München konnten dieses Mal auch Auszubildende der Stadtsparkasse München teilnehmen. Mit 50.000 Euro Startkapital konnte jeder 11 Wochen lang spielerisch und risikolos Börsenwissen erwerben. Ob per Smartphone, Tablet oder PC konnte man Wertpapiere zu echten Börsenkursen handeln und mit etwas Glück tolle Preise gewinnen. Neben der Depotgesamtwertung gab es auch wieder eine Nachhaltigkeitsbewertung.

Die Sieger im Depotgesamtwert waren bei den Schülern die Gruppe „Bears an Bulls“, bei den Lehrern die „BörsianerLSG“ und bei den Azubis „21Capital.“ Im Nachhaltigkeitsertrag haben gewonnen bei den Schülern die „JPEX Investment Group“, bei den Lehrern die „Schwarzsche Zahlen“ und bei den Azubis „Pasing23“.

In diesem Jahr haben sich allein bei der Stadtsparkasse München 680 Spielerteams beteiligt, welche aktiv am Wertpapiergeschehen teilgenommen haben. Insgesamt waren es 1.616 Schüler aus 40 Schulen, 53 Lehrkräfte, 80 Azubis, 88 Studenten, 136 Mitarbeiter und 184 Kunden der Stadtsparkasse München.

Das Planspiel Börse ist ein elfwöchiger Online-Wettbewerb, bei dem verschiedene Zielgruppen mit fiktivem Kapital an der Börse handeln. Es vermittelt Grundkenntnisse über die Funktionsweisen der Börse nach dem Prinzip „learning by doing“. Es gewinnen die Teams, die durch den Kauf und Verkauf von konventionellen oder nachhaltigen Aktien den größten Wertzuwachs in ihrem virtuellen Depot erzielen. Die Teilnehmenden setzen sich mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen auseinander und lernen so auch mit Blick auf die eigene Finanzplanung. Die Sparkassen richten das Planspiel Börse im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags zur finanziellen Bildung aus. Anbieter ist der Deutsche Sparkassenverlag, der den Wettbewerb seit 1983 jährlich organisiert und weiterentwickelt.

Die Stadtsparkasse München

Jeder zweite Münchner vertraut in Geldfragen auf die Stadtsparkasse München, die seit 1824 besteht. Der Marktführer unter den Münchner Banken im Privatkundenbereich, bezogen auf Hauptbankverbindungen, bietet mit 58 Standorten das mit Abstand dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet. Mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands, stellt sie das gesamte Spektrum von Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen bereit. Auch die S-Apps gehören zu den meistgenutzten Banking-Apps in Deutschland für Smartphone und Tablet.

Mit einer durchschnittlichen Bilanzsumme von 18,2 Milliarden Euro (2018) ist die Stadtsparkasse München die größte bayerische und fünftgrößte deutsche Sparkasse. Das Kreditinstitut beschäftigt 2.200 Sparkassen-Mitarbeiter und 230 Auszubildende (Stand 31.12.2018). Als Sparkasse engagiert sie sich in besonderem Maß im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich für den Standort München. betterplace.org und die Stadtsparkasse betreiben außerdem für Münchens Bürger eine Online-Spendenplattform
unter www.gut-fuer-muenchen.de.

Herausgeber: Stadtsparkasse München. Die Bank unserer Stadt.

Anstalt des öffentlichen Rechts.

Postanschrift: Sparkassenstraße 2, 80331 München

Amtsgericht München HRA 75459, Umsatzsteuer-ID-Nr. DE 129272664

Telefon 089 2167-0 · Telefax 089 2167-900000 · www.sskm.de

Angehängte Dateien

Word-Dokument