Stadtsparkasse München folgen

Münchner Wiesn-Stiftung hilft 16 sozialen Projekten mit insgesamt 104.000 Euro

News   •   Nov 21, 2018 12:19 CET

Erstmals übergab OB Dieter Reiter (mitte) die Spendenschecks der Wiesnstiftung im Rathaus in feierlichem Rahmen. Mit dabei der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse München, Ralf Fleischer (re.), zugleich Vorstand der Stiftung.

Erstmals findet die jährliche Scheckübergabe in einem offiziellen Rahmen im Rathaus der Stadt München statt. Oberbürgermeister Dieter Reiter übergab an alle Geförderten jeweils einen Scheck und bedankte sich auf diesem Wege für ihr soziales Engagement. Insgesamt werden dieses Jahr sechszehn soziale Projekte gefördert. Die Einrichtungen, denen das Geld zugutekommt, kümmern sich vor allem um bedürftige Kinder und Jugendliche.

Gefördert werden die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München zur Unterstützung schwerstkranker und schwerstbehinderter junger Menschen und deren Familien, der hpa Verein für heilpädagogische Aufgaben e.V.- München Allach, der mitSprache e.V. für sein Projekt Tanz-Sprechtheater, das Caritas Zentrum München Nord für sein Projekt Jugendtreff Jump in, der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. München für die Umsetzung seines Mittwochstisches, der Münchner Tafel e.V., die Grundschule an der Schwanthaler Straße 87 und die Grundschule Stielerstraße 6, die Nicolaidis YoungWings Stiftung für ihr Sternenhaus Nockherberg, `s Münchner Herz-Stiftung für ihr Projekt Jungsgruppe von 8-13 Jahren, Horizont e.V. für die Förderung des Unterhalts und Betriebs der Werkstätten für Jugendliche im neuen Horizont e.V. Haus am Domagkpark, der Condrobs e.V. für sein Projekt WiesnGentleman, der Amyna e.V. für sein Projekt „Eine sichere Wiesn“, der Brot am Haken e.V. sowie der Wildwasser e.V.

„Unser Anliegen ist es, Menschen, denen es nicht so gut geht, zu helfen. Dabei liegen uns besonders die Kinder am Herzen“ so Peter Inselkammer, Sprecher der Wiesn-Wirte, anlässlich der Scheckübergabe.

Oberbürgermeister Dieter Reiter: „Es freut mich sehr, dass die Wiesn-Stiftung mit ihrer großzügigen Spende dieses Jahr sechzehn soziale Projekte unterstützt, die sich alle mit viel Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche in unserer Stadt einsetzen. Es ist genau dieses soziale Miteinander und Füreinander, das unser München bereichert.“

Die Münchner Wiesn-Stiftung wird regelmäßig von den Wiesn-Wirten unterstützt. Zusätzlich wird die Stiftung durch die Stadtsparkasse München sowie den Verein Münchener Brauereien e.V. unterstützt.

Die Münchner Wiesn-Stiftung wurde von den Wiesn-Wirten und den auf der Wiesn vertretenen Brauereien ins Leben gerufen. Zweck der Stiftung ist es, Bedürftige und Sozialeinrichtungen in München, die sich um Bedürftige kümmern, zu unterstützen. Im Stiftungsrat vertreten sind: Oberbürgermeister Dieter Reiter (Vorsitzender), Josef Schmid (Stellv. d. Vorsitzenden), die Wiesn-Wirte Ludwig Hagn, Peter Inselkammer und Christian Schottenhamel sowie Andreas Steinfatt (Verein Münchener Brauereien). Vorstand der Stiftung ist der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse München, Ralf Fleischer.

Als erste Aktion hatte die Stiftung im Jahr 2001 der Münchner Tafel den Kauf eines neuen Lieferwagens ermöglicht. In den Folgejahren unterstützte die Stiftung unter anderem die Vergabe von Frühstück an bedürftige Münchner Kinder, die Betreuung von traumatisierten Kindern, Mahlzeiten für bedürftige Seniorinnen und Senioren sowie Tätigkeiten des Christophorus Hospiz Vereins.