Stadtsparkasse München folgen

Benefiz-Golfturnier der Stadtsparkasse München bringt 85.000 Euro für die Deutsche Stiftung Kinderdermatologie von Gründerin Dr. Nicole Inselkammer

Pressemitteilung   •   Jun 10, 2018 10:00 CEST

von li.: Ralf Fleischer, Dr. Nicole Inselkammer, Stavros Kostantinidis, Eugen Turi, Dr. Bernd Hochberger.

München (sskm).Für einen guten Zweck mit Kunden und Geschäftspartnern miteinander zu golfen hat bereits lange Tradition bei der Stadtsparkasse München. Diesmal wurde das Benefizturnier zusammen mit dem bekannten Münchner Rechtsanwalt Stavros Kostantinidis und Ministerialdirigent a.D. Eugen Turi im Golfclub St. Eurach bei Iffeldorf ausgerichtet. 85.000 Euro brachte das Turnier für den diesjährigen Spendenzweck - die Deutsche Stiftung Kinderdermatologie mit Sitz in München, gegründet und geleitet von Dr. Nicole Inselkammer. Den ursprünglichen Spendenbetrag rundeten die Gäste am Abend noch großzügig auf.

„Mit nur einem Ereignis an einem Tag so viel Geld für einen guten Zweck einzusammeln, macht allen Teilnehmern und Organisatoren große Freude“, sagt Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse München, stolz über das Spendenergebnis.

Die Deutsche Stiftung Kinderdermatologie wurde vor einigen Jahren mit dem Ziel gegründet, hautkranke Kinder zu unterstützen und deren Versorgungsstruktur zu verbessern. Ein Pilotprojekt unterstützt Kinder mit seltenen oder genetischen Hautkrankheiten auch bei sozialen Aspekten wie beispielsweise Inklusion, Patientenvernetzung und Persönlichkeitsentwicklung.

Rund 60 Gäste schwangen bei meist sonnigem Wetter den Golfschläger im Südens Münchens vor prächtiger Bergkulisse für die gute Sache, darunter Dr. Christine Bortenlänger, Geschäftsführerin und Vorstand Deutsches Aktieninstitut eV; Alfred Gaffal, Präsident der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft; Karl Walter Jauch, Ärztlicher Direktor des Klinikums Großhadern; Robert Salzl, Präsident des Tourismusverbandes München und Oberbayern; Hanno D. Wentzler, Vorsitzender der Freudenberg Chemie; sowie Prinzessin Tatjana und Prinz Wolfgang von Bayern. Außerdem die Gastgeber Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse München und sein Vorstandskollege Dr. Bernd Hochberger sowie Stavros Kostantinidis, Rechtsanwalt aus München und Ministerialdirigent a.D. Eugen Turi.

Weitere Informationen zur Deutsche Stiftung Kinderdermatologie:

Die Stadtsparkasse München

Fast jeder zweite Münchner vertraut in Geldfragen auf die Stadtsparkasse München, die seit 1824 besteht. Der Marktführer unter den Münchner Banken im Privatkundenbereich, bezogen auf Hauptbankverbindungen, bietet mit 58 Standorten das dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet. Mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands, stellt sie das gesamte Spektrum von Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen bereit. Auch die S-Apps gehören zu den meistgenutzten Banking-Apps in Deutschland für Smartphone und Tablet.

Mit einer durchschnittlichen Bilanzsumme von 17,3 Milliarden Euro ist die Stadtsparkasse München die größte bayerische und fünftgrößte deutsche Sparkasse. Das Kreditinstitut beschäftigt 2.250 Sparkassen-Mitarbeiter und 245 Auszubildende (Stand 31.12.2017). Als Sparkasse engagiert sie sich in besonderem Maß im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich für den Standort München.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument