Stadtsparkasse München folgen

Neues Rabattprogramm „München-Vorteil“ geht an den Start

Pressemitteilung   •   Apr 13, 2017 09:00 CEST

Neues Rabattprogramm „München-Vorteil“ geht an den Start.

Sparkassenkunden sparen beim Einkauf mit der Sparkassen-Card bei über 170 teilnehmenden Münchner Händlern 

München (sskm). Kunden der Stadtsparkasse München sparen bei ihrem Einkauf mit ihrer Girocard bei über 170 Münchner Händlern. Ab 19. April startet das Rabattprogramm „München-Vorteil“ der Stadtsparkasse München. Beim Bezahlen mit der Sparkassen-Card im stationären Handel oder bei teilnehmenden Online-Shops erhalten Kunden automatisch eine Kaufpreisrückerstattung in Höhe von 1,25 bis 10 Prozent vom Kaufpreis auf ihr Girokonto. 

„Mit dem neuen Angebot schaffen wir direkte Vorteile sowohl für unsere Privatkunden sowie unsere Firmenkunden und unterstützen so Händler und Dienstleister in München. Somit leisten wir einen Beitrag zur lokalen Wirtschaftsförderung“, erklärt Vorstandsmitglied Marlies Mirbeth. 

Der München-Vorteil funktioniert dabei bei der Bezahlung mit der normalen Sparkassen-Card. Eine separate Freischaltung oder zusätzliche Registrierung ist nicht erforderlich. Nach dem Einkauf wird zunächst der Gesamtbetrag vom Konto abgebucht, danach schreibt die Stadtsparkasse München den Rabattbetrag automatisch gut. 

Der Stand des Rabattkontos kann dabei ganz einfach über www.muenchenvorteil.de abgefragt werden. Um dieses Portal zu nutzen, ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Auf diesem Mehrwert-Portal finden die Kunden auch eine Übersicht der bereits teilnehmenden Händler. Die Händler weisen auf die Teilnahme an München-Vorteil mit einem gut sichtbaren Aufkleber an der Eingangstür oder im Laden hin. Die Zahl der Teilnehmer erweitert sich ständig. 

Die Stadtsparkasse legt Wert darauf, dass auch bei diesem Mehrwert-Programm Datenschutz und Bankgeheimnis sichergestellt sind: So werden keinerlei zusätzliche Daten erhoben und es findet auch keine Auswertung des Kaufverhaltens unter Verwendung von personenbezogenen Daten statt.

Fast jeder zweite Münchner vertraut in Geldfragen auf die Stadtsparkasse München. Der Marktführer unter den Münchner Banken im Privatkundenbereich, bezogen auf Hauptbankverbindungen, bietet an 77 Standorten Filialen und BeratungsCenter, zusätzlich 46 SB ServiceStellen sowie mit 5 ImmobilienCentern das dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet. Mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands, stellt sie das gesamte Spektrum von Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen bereit. Mit einer durchschnittlichen Bilanzsumme von 16,9 Milliarden Euro ist die Stadtsparkasse München die größte bayerische und fünftgrößte deutsche Sparkasse. Das 1824 gegründete Kreditinstitut beschäftigt rund 2.300 Sparkassen-Mitarbeiter und 265 Auszubildende (Stand 31.12.2016). Als Sparkasse engagiert sie sich in besonderem Maß im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich für den Standort München.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar