Stadtsparkasse München folgen

Ab sofort mit Blue Code auf der Wiesn bargeldlos zahlen

Pressemitteilung   •   Sep 18, 2017 10:51 CEST

Die Stadtsparkasse München, die BS Payone GmbH und Blue Code haben den Startschuss zum mobilen Bezahlen auf der Wiesn gegeben. Die kostenlose App Blue Code verwandelt jedes Smartphone in eine mobile Geldbörse. Blue Code ist eine europäische Mobile Payment Lösung und anonymisiert persönliche Kundendaten. Die Daten verlassen zu keinem Zeitpunkt den Bankenkreislauf. In diesem Jahr kann zum ersten Mal bei ausgewählten Schaustellern, Wirten und Marktkaufleuten auf der Wiesn mit dem Smartphone bezahlt werden.„Damit leiten wir eine neue Ära des bargeldlosen Bezahlens hier in München und deutschlandweit ein“, so Dr. Bernd Hochberger, für Digitalisierung zuständiger Vorstand der Stadtsparkasse München, zum erfolgreichen Start der App.

Was ist zu tun?

Um Blue Code nutzen zu können, laden sich die Kunden die Blue-Code-App herunter und verknüpfen sie einmalig mit ihrem Girokonto. Einen besonderen Service bietet die Stadtsparkasse München ihren Kunden, die sich im Schnellverfahren ganz einfach in nur wenigen Minuten mit einer TAN legitimieren und Blue Code mit ihrem Konto verbinden können.

Wie funktioniert der Bezahlvorgang?

Der Nutzer öffnet seine App mit persönlicher PIN oder Touch-ID. Es erscheint ein einmalig gültiger Strichcode auf dem Display. Der Kassierer tippt den Betrag in seine eigene App und scannt dann den Barcode des Gastes. Das Geld wird direkt vom Girokonto des Users abgebucht – dabei bleibt der Kunde völlig anonym und Blue Code hat keinen Zugang zu persönlichen Daten des Nutzers.

Wo kann ich mit Blue Code bezahlen?

Rund 50 Händler und Wirte auf der diesjährigen Wiesn bieten die Bezahlmöglichkeit mit Blue Code an. Dazu gehören unter anderem:

  • Hühner- und Entenbraterei Ammer
  • Olympia-Looping
  • Münchner Weißbiergarten Radlinger
  • Kollmann Paulaner Weißbiergarten
  • Franzls Jagdhütte
  • Wilde Maus
  • Power Tower 2
  • Distel Autoscooter

Weitere Partner von Blue Code sind zu finden auf: https://bluecode.com/de/oktoberfest/

Wiesn-Besucher erkennen die Bezahl-Partner auf der Wiesn an den Blue Code Plakaten oder Stickern.

Tatsächlich hat die App einige Highlights für seine Nutzer. Blue Code verschenkt 55.555 Mal Wiesn-Spaß. Die ersten Nutzer, die Blue Code auf ihr Smartphone laden und sich mit ihrem Bankkonto anmelden, erhalten einen Gutschein im Wert von 4 bis 25 Euro in ihre Blue Code-App eingespielt. Der Nutzer kann frei wählen, ob er sich die Maß im Ammer-Zelt, Power Tower II-Adrenalin oder die Tüte Mandeln dafür kauft.

Bei vielen Wirten und Schaustellern gibt es außerdem digitale Stempelkarten. Bei jeder Blue Code-Zahlung gibt es automatisch einen digitalen Stempel und wenn die Karte voll ist, ein Bier, eine Freifahrt oder eine Süßigkeit gratis – je nach Sammelprogramm des Händlers.

Fast jeder zweite Münchner vertraut in Geldfragen auf die Stadtsparkasse München. Der Marktführer unter den Münchner Banken im Privatkundenbereich, bezogen auf Hauptbankverbindungen, bietet an 77 Standorten Filialen und BeratungsCenter, zusätzlich 46 SB ServiceStellen sowie mit 5 ImmobilienCentern das dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet. Mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands, stellt sie das gesamte Spektrum von Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen bereit. Mit einer durchschnittlichen Bilanzsumme von 16,9 Milliarden Euro ist die Stadtsparkasse München die größte bayerische und fünftgrößte deutsche Sparkasse. Das 1824 gegründete Kreditinstitut beschäftigt rund 2.300 Sparkassen-Mitarbeiter und 265 Auszubildende (Stand 31.12.2016). Als Sparkasse engagiert sie sich in besonderem Maß im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich für den Standort München.